Wandern

Mit Schließung des Siemens Standortes in Bensberg kam der Wunsch auf, auch eine Wandergruppe in unser sportliches Programm aufzunehmen. So startete am Buß- und Bettag 1994 die erste Wanderung mit 27 Teilnehmern rund um das ehemalige Firmengelände am Bockenberg. Nach ca. 15km fand der Abschluss im Jugendraum unseres neuen Vereinsheims im Haus der Vereine statt. Dort wurde Dieter Stötzel einstimmig zum Sportwart der Wandergruppe gewählt.

 

1995 starteten wir dann das 1. Jahresprogramm mit ca. 8 Tageswanderungen, dem inzwischen 10 weitere gefolgt sind. Auch die Gründungsmitglieder sind fast alle bis heute aktiv dabei. Obwohl die Termine immer für das ganze Jahr voraus geplant sind, ist bisher noch keine Wanderung wegen schlechter Wetterbedingungen ausgefallen, was für die gute Ausrüstung und Moral der Truppe spricht. Neben Zielen in der näheren und weiteren Umgebung sind ein Sommerfest und der Jahresabschluss in der Wanderhütte in Odenthal-Hüttchen ein fester Bestandteil des Programms geworden. Bei den Wanderungen versuchen wir auch den Besuch von Museen und anderen Sehenswürdigkeiten einzuplanen.

 

Einige seien erwähnt: Führung Geopfad, Römische Wasserleitung in Nettersheim, Schleifkotten an der Wupper, Röntgenmuseum Lennep, Papiermuseum Dombach, Schulmuseum Katterbach, etc. Die Wanderstrecken sind gegenüber den Anfangsjahren etwas kürzer geworden, dafür ist die Einkehr zwischen oder nach der Wanderung fast obligatorisch und das Kennenlernen Bergischer Gastronomie ein schöner Nebeneffekt. Zu den Highlights gehörte zweifelsohne eine Fahrt mit der Schwebebahn zum 10-Jährigen, verbunden mit einer Wanderung von Vohwinkel bis zum Wuppertaler Zoo.

 

Die meisten der etwas klapprigen Regenschirme in unserem Vereinsfarben haben inzwischen den Geist aufgegeben und es ist an der Zeit über ein anderes Identitätsobjekt nachzudenken.

 

An Wanderstrecken und -zielen wird es wohl in den nächsten Jahren nicht mangeln, da auch immer wieder Vorschläge aus den eigenen Reihen kommen. Dafür herzlichen Dank.

 

Über alle bisherigen Wanderungen liegt eine Zusammenstellung mit Angaben zur Strecke, sonstigem Wissenswerten und - soweit vorhanden - mit eigenen Bildern vor.

 

Vielleicht verspürt der eine oder andere ja Lust, auch mal mitzuwandern.

Termin:

Uhrzeit:

Ort:

Sportwart:

Telefon:

eMail:

nach Jahresterminplan

nach Jahresterminplan

nach Jahresterminplan

N.N.

N.N.

N.N.